Heimat- und Geschichtsverein

von 1984 Gittelde e.V.

Heimat- und Geschichtsverein
Gittelde von 1984 e.V.
37539 Bad Grund

Kontakt

Aktuell 32 Besucher online

Olaf de Vries neuer Vorsitzender des HGV Gittelde

 

Gittelde (pb). Beim Heimat- und Geschichtsverein Gittelde standen Wahlen an, die einen Führungswechsel mit sich brachten. Denn Horst Ahrens, der zuletzt den Vorsitz in den Händen hielt, stellte sich nicht noch einmal für dieses Ehrenamt zur Verfügung.

Aus dem Grund entschied sich die Versammlung einstimmig für Olaf de Vries als neuen ersten Vorsitzenden. Übrigens bleibt Horst Ahrens als stellvertretender Schriftwart im Vorstand.

Bevor aber die Wahlen auf der Tagesordnung standen, hieß Horst Ahrens erst einmal die Mitglieder sowie die Vorsitzenden der verschiedenen Vereine, Bürgermeister Harald Dietzmann, Ortsbürgermeister Helge Güttler und den Vorsitzenden des befreundeten Heimatvereins Münchehof Dieter Pöppe, herzlich willkommen.

Helge Güttler würdigte in seinen Grußworten die gute Arbeit des Vereins und die ebenso gute Kooperation mit der Verwaltung. Dieter Pöppe kam ebenfalls auf die gut funktionierende Zusammenarbeit beider Heimatvereine zu sprechen. Harald Dietzmann würdigte den scheidenden Vorsitzenden Horst Ahrens für dessen langjährige Vorstandsarbeit. Zum Jahrtausendwechsel übernahm er das Amt des Stellvertreters, 2014 das des Vorsitzenden.

Ahrens ging in seinem Jahresbericht auf die verschiedenen Aktivitäten des Vereins im letzten Jahr ein. Die Highlights dabei seien neben der Ausstellung während des Kirchenfestes „1050 Jahre St. Mauritius“, der Hobby- und Handwerkermarkt, der „Tag der offenen Heimatstube“ mit der Ausstellung „Gittelder Pfennig“ sowie Führung durch Gittelde mit dem HGV Osterode und dem HGV Wulften gewesen.

Es kam aber auch die Sprache auf den schriftlichen Antrag, in dem der Verfasser bemängelte, dass die „Historischen Hinweisschilder“ an den älteren Gittelder Häusern teilweise verblasst sind. Außerdem könnten viele jüngere Mitbürger die Frakturschrift nicht mehr lesen. Man kam zu den Überlegungen, sich um die Bezuschussung von neuen Schildern zu bemühen.

Abschließend gab Olaf de Vries noch einige Termin bekannt. So wird am 9. April zu einer Virtuellen Führung durch Gittelde und am 9. Oktober zum „Tag der offenen Heimatstube“ geladen. Weiter wurde erörtert, eventuell mit einem Klönnachmittag das Thema „Die alten Baracken vor der Welt“ und einen Vortrag über die Antwort auf die Frage, wie die so genannten „Spitznamen“ entstanden sind, anzubieten.

Der neu und wiedergewählte Vorstand des HGV Gittelde (v. l. n.r.): Lotte Luck, Hannelore Beckmann, Uwe Kipp, Karola Hennig, Karin Blume-Gebhardt, Horst Ahrens, Olaf de Vries, Brunhilde Nickisch, Werner Hartmann und Katrin Kubitzky. (Foto: Bordfeld)